Plastikfrei Leben mit Baby & Kind

Waschbare Stilleinlagen als müllfreie Alternative

Eine müllfreie Zero Waste Alternative zu Einweg-Stilleinlagen sind waschbare Stilleinlagen aus Baumwolle. Diese kannst du dir auch selbst aus Stoffresten nähen.

Wiederverwendbare Stoffwindel statt Einweg-Windel

Der Mülleimer, vieler Familien mit Kleinkindern, ist meist mit einem gefüllt: Windeln. Der Abbau von Windeln benötigt in der Natur ca. 300 Jahre. Eine Stoffwindel ist hier die umweltfreundlichere Alternative.

Plastikfreie Brotdose für den Kindergarten oder die Schule

Ganz egal, ob Kindergarten oder Schule – Versorge deine Liebsten mit frischem und gesundem Essen. Anstatt beim Einpacken auf eine Plastikdose zurückzugreifen, schau dich lieber um nach plastikfreien Alternativen. Es gibt viele tolle Artikel, die komplett aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen.

Langlebiges Kinderbesteck aus Edelstahl statt aus Plastik

Zur Geburt habe ich damals Kinderbesteck aus Edelstahl geschenkt bekommen. Neben einem kleinen Zwerg, war mein Name eingraviert. Nach über 30 Jahren besitze ich das Besteck noch immer. Statt Kinderbesteck aus Plastik, welches nach kurzer Zeit ersetzt werden muss, besser gleich auf langlebiges Besteck aus Edelstahl zurückgreifen.

Holzbausteine statt Plastik-Spielzeug

Die guten alten Holzbausteine haben noch lange nicht ausgedient. Lass deine Kinder Gebäude, Straßen, Städte bauen – und das Ganze ohne Sorge um Weichmacher oder andere schädliche Zusätze.

Lass dich nicht verrückt machen

Besonders Schwangeren und jungen Eltern wird häufig suggeriert, dass sie eine Vielzahl an Gegenständen für die Schwangerschaft und das Neugeborene benötigen. Viele Dinge brauchst du jedoch gar nicht und einige Sachen kannst du beispielsweise auch selbst herstellen (Stilleinlagen) oder gebraucht kaufen.

Babybrei selbst kochen

Seit einiger Zeit wird Babybrei aus Einweg-Quetschbeuteln sehr stark beworben. Kaum zu glauben, aber vor einigen Jahren gab es die Einweg-Quetschbeutel noch nicht – und dennoch haben sich die Babys ganz normal entwickelt! Der Brei aus dem Gläschen tut es also immer noch und ist im Vergleich um einiges nachhaltiger und plastikfrei. Wenn du nicht auf die Quetschbeutel verzichten möchtest, dann greife stattdessen doch auf die wiederverwendbare Alternative zurück.

Kaufe Second Hand

Nicht nur Kleidung, sondern auch Spielzeug und viele andere Dinge für die Grundausstattung findest du im Secondhand-Shop. Besonders in den ersten Monaten und Jahren wachsen Kinder unglaublich schnell. Bevor du dir eine Menge neue Dinge kaufst, schaue doch, ob Du sie auch gebraucht bekommen kannst.

Teile diese Seite: