Plastikfrei Leben im Bad

Stück Seife

Ein Stück Seife ersetzt einige Plastikspender. Aleppo Seife kann optimal für die Körperpflege sowie das Waschen der Haare eingesetzt werden und reduziert somit Plastikmüll.

Bambus-Zahnbürste

Greife statt zur herkömmlichen Plastikzahnbürste doch einfach mal zu einer Zahnbürste aus Bambus. Bambus-Zahnbürsten eignen sich auch ideal als Geschenk.

Zahnpasta selbst herstellen

Mach dir deine eigene Zahnpasta. Du kannst dabei komplett auf die Plastiktube verzichten. Die fertige Zahnpasta wird im Anschluss in einem Schraubglas aufbewahrt. Hier zeigen wir dir, wie du dir ganz leicht deine eigene Zahnpasta ohne Mikroplastik herstellst

Mikroplastikfrei einkaufen

Mikroplastik versteckt sich häufig hinter verschiedenen Fachbegriffen. Damit du beim Einkauf den Überblick behältst besorge dir diese Codecheck-App. Noch nie etwas von Mikroplastik gehört? Hier gibt es die Informationen

 

Menstruationstasse statt Tampons

Im Laufe ihres Lebens verbraucht Frau ca. 12.000 Tampons oder Binden. Eine Menstruationstasse kann mehrere Jahre genutzt werden und spart so eine Menge Müll. Die Menstruationstasse ist daher eine nachhaltige Alternative zu Tampons. Nach der Periode einfach die Tasse abkochen im Stoffbeutel aufbewahren.

Waschbare Stoffbinden

Du stehst der Menstruationstasse noch zögerlich gegenüber und möchtest stattdessen lieber Binden benutzen? Kein Problem: Wie wäre es mit Stoffbinden? Diese können nach dem Gebrauch im Wäschenetz aufbewahrt werden und bei 90 Grad gewaschen werden.

Verzichte ganz auf Periodenartikel

Eine weitere Möglichkeit um während der Menstruation Müll und Plastik zu sparen, ist es ganz auf Periodenartikel zu verzichten. Diese Variante ist auch bekannt unter dem Begriff Free Bleeding

Rasierhobel statt Einwegrasierer

Plastikfrei leben geht auch in puncto Rasur. Greife einfach zum Rasierhobel anstatt zum Einwegrasierer. Ein Rasierhobel ist übrigens nicht nur etwas für Männer.

Rasierseife oder Wasser statt Rasierschaum aus der Aluminiumdose

Bei herkömmlichen Rasierschaum stört uns besonders die Aluminiumdose, die bereits nach kurzer Zeit im Müll landet. Jedoch ist dies nicht der einzige Grund, auf Rasierschaum zu verzichten. Viele dieser Produkte beinhalten bedenkliche Inhaltsstoffe. Greife stattdessen zu müllfreien und unbedenklichen Alternativen wie Rasierseife oder klarem Wasser.

Toilettenpapier unverpackt einkaufen

In vielen Unverpackt Läden findest du Toilettenpapier ohne überflüssige Plastikverpackung.

Haarwaschseife statt Shampoo in der Plastikflasche

Wer nicht gleich komplett auf Shampoo verzichten möchte kann seine Haare auch mit Haarseife waschen. Da diese plastikfrei verpackt ist, sparst du an unnötiger Verpackung. Achte beim Kauf vor allem auf natürliche Inhaltsstoffe.

Teile diese Seite: